BLEIBEN SIE COOL WIR KÜMMERN UNS

SCHNELL. KOMPETENT. ZUVERLÄSSIG

AKTUELLES & KÜS NEWSROOM

Ratgeber, Recht
Wer auf einem Ausfädelungsstreifen einer Autobahn schneller als der Verkehr auf der durchgehenden Fahrbahn fährt, verstößt gegen § 7 a Abs. 3 der Straßenverkehrsordnung, was bei einem Unfall eine Mithaftung begründen kann.
von
Motorwelt, Alfa Romeo
Den Namen „Grecale“ für ein Ende 2021 startendes, neues SUV-Modell unterhalb des Levante hat Maserati bereits vergangenes Jahr verraten. Jetzt gibt es erste offizielle Bilder aus Italien, die einen entsprechenden Prototypen während der Fahrt am Maserati-Stammwerk zeigen.
von
Motorwelt
Die USA verfügen über das weltweit mit Abstand größte Straßennetz.
von
KÜS-News, Recht
Wer sein Auto außerhalb der Geschäftszeiten bei der Kfz-Werkstatt abgibt, wirft den Schlüssel häufig in den Briefkasten. Das kann als grobe Fahrlässigkeit ausgelegt werden. Muss es aber nicht, wie aus einer Entscheidung des Landgerichts Oldenburg hervorgeht.
von
Motorwelt, Alpine, Galerie
„Dieser Kleinwagen würde auch der deutschen Automobilindustrie gut zu Gesicht stehen“, bejubelten Fachmedien im Frühjahr 1971 den neu vorgestellten Fiat 127. Tatsächlich definierte dieser vom jungen Stardesigner Pio Manzù in klare Linien gebrachte und vom legendären Konstrukteur Dante Giacosa mit zukunftsweisender Technik ausgestattete Fiat das Layout der meisten folgenden Cityflitzer. Weit vor Audi 50 und VW Polo, aber auch viel früher als Ford Fiesta und vor allem der Opel Corsa zeigten die Italiener mit dem Fiat 127, wie ein cooler Kleinwagen rund acht Millionen Käufer gewinnen kann. Nicht einmal dem raffiniert gestylten Rivalen Renault 5 gelang 1972 ein derart furioser Start. Gewiss, Frontantriebstechnik, kräftige Quermotoren, Einzelradaufhängung rundum für ein souveränes Fahrverhalten und die ab dem zweiten Modelljahr für den Fiat erhältliche große Heckklappe hatten schon andere Pioniere wie Mini Countryman und Autobianchi Primula, aber nie zuvor war dieses Produktkonzept so erfolgreich vermarktet worden. Der 3,59 Meter kurze Fiat 127 gewann deshalb nicht nur prompt den Medienpreis „Auto des Jahres 1972“, er avancierte wenig später auch zum meistverkauften Auto Europas und in Südamerika unter der Typenbezeichnung 147 sogar zum Volksauto mit Kultstatus, das erst nach 35-jähriger Bauzeit in den Ruhestand geschickt wurde.
von
Panorama
Ein Album von 1977 schafft im Februar 2021 den Wiedereinstieg in die deutschen Longplayer-Charts, unter die Top 100. Just zu einer Zeit, da die Band dahinter für eine neue Tournee gehandelt wird. Fleetwood Mac sind immer noch aktuell. So aktuell, dass es sogar Frontfrau Christine McVie erstaunt, wie diese jüngst verriet. Die hatte erst weitere … Musiktipp – Fleetwood Mac: Rumours Weiterlesen »
von
Panorama, Film-/Lese-/Musik-Tipps
Ein Franzose lässt sich in London nieder. Nun könnte man folgendes Szenario vermuten: Der Mann ist an die klassische Küche seiner Heimat gewöhnt und verzweifelt angesichts der kulinarischen Tradi -tionen des  Gastgeberlandes mit Pfefferminzsauce zu Lamm oder Hammel, mit gekochten Eiern, die in einer Hülle aus Hackfleisch frittiert werden und so weiter. Oder er macht … Lese-Tipp – Aimouz: OMG! French Guy Cooking Weiterlesen »
von
Motorwelt
Die Mildhybrid-Variante des 1,0-Liter-Ecoboost-Benziners bietet Ford ab Mitte März in den Baureihen Fiesta und Puma auch in Kombination mit einer Siebengang-Automatik an.
von
Ratgeber, Leser fragen - Experten antworten
Wie erkenne ich, ob die Bremsen meines Autos verschlissen sind?
von
Motorwelt
Mitsubishi konnte laut Kraftfahrt-Bundesamt im vergangenen Jahr knapp 10.600 Outlander in Deutschland vertreiben, davon entfielen rund 8.150 Einheiten auf den Plug-In-Hybriden. Die Preise für den Teilzeitstromer beginnen bei 37.990 Euro, die von uns gefahrene Ausstattungsversion Top kostet 50.990 Euro (beide Preise abzüglich Umweltbonus).
von
Motorwelt
Die ersten Bilder vom neuen Qashqai verbindet Nissan mit einem Einblick in die Nissan-Designaktivitäten: Das Modell, das vor rund 15 Jahren das Segment der Crossover begründete, soll künftig viel sportlicher und deutlich weniger SUV-orientiert wirken.
von
Ratgeber, Recht
Als Geschädigter bei einem Pkw-Unfall hat man bei der Schadensbehebung die Wahl, dem Unfallverursacher die tatsächlich angefallenen oder die fiktiven Reparaturkosten in Rechnung zu stellen. Im letzteren Fall besteht keine Darlegungspflicht, in welchem Umfang die Reparaturmaßnahmen tatsächlich erfolgt sind.
von

Copyright 2021. All Rights Reserved. Design & Umsetzung Werbeagentur madmoses